World Wide Web – Eintreten und Auftreten

Informationen verbreiten, Märkte erschließen, Präsenz zeigen oder einfach nur Spaß an der virtuellen Welt haben – die Gründe für einen Internetauftritt sind vielfältig. Als Informationsmedium ist das World Wide Web (WWW) heute nicht mehr wegzudenken. In Beruf und Privatleben beherrscht es längst unseren Alltag. Aus der Datenautobahn ist eine dicht vernetzte Welt erstanden, in der wir uns oder andere informieren, miteinander kommunizieren, arbeiten, lernen, einkaufen, Geschäfte machen oder unsere Freizeit verbringen.

Webdesign verändert sich rasant und ständig. Mit der technischen Weiterentwicklung unserer Informationsgesellschaft breiten sich auch die neuen Medien im Internet aus. Websites der 1990er Jahre wirken – sofern sie im Netz überlebt haben – antiquiert und verstaubt. Nicht nur wegen langsamer Modems wurden die Seiten linear und funktionell gestaltet. Es fehlte auch an Erfahrungen.

Heute sind Technologie, HTML-Standards und PHP so weit entwickelt, dass grafisch anspruchsvolles Design in der virtuellen Welt möglich ist. Der Besucher einer Website möchte klar strukturierte Web-Räume. Er wünscht eine Navigation, die ihn gezielt durch das Informationsangebot leitet und die nötige Orientierung gibt, um die gewünschten Informationen schnell aufzufinden, ohne sich im Labyrinth ungeordneter Bits und Bytes zu verirren. Mit einem Wort – die Gestaltung einer Website erfordert neben professioneller HTML- und PHP-Programmierung auch ein klares Konzept und ein zielgruppengerechtes Design, das grafisch zu den Inhalten passt.

Sind Sie auf dem Weg ins Netz oder planen Sie einen Neuauftritt? Dann begleite ich Sie gerne als kompetenter Mediendesigner und Web-Berater.  Machen Sie den ersten Schritt, sprechen Sie mich an. Ich komme Ihnen dann sofort entgegen.

10 Schritte zur eigenen Webseite >>>